Der essentielle Mellieha Reiseführer - 9 essentielle Tipps für den Urlaub in Malta

Call +356 2398 1216
info@maltadirekt.de

Mellieha (MLA)
Anzahl der Reisenden

Mellieħa - 9 wichtige Reisetipps und Aktivitäten während Ihres Aufenthaltes in Malta

Mellieħa ist nach Cirkewwa das nördlichste Dorf Maltas. Durch seine Höhenlage hat er einen Blick auf die schönsten Panoramen der Insel und die vielen Sandstrände im Norden. Ob Strände, Restaurants oder einfache Hotels - Mellieħa hat alles. Deshalb ist es eines unserer Lieblingsziele.

Mellieħa ist ein sehr hübscher Ort. Seine abgelegene Lage begeistert die Einheimischen und sie besuchen ihn oft, aber seine atemberaubenden Winkel machen es zum perfekten touristischen Ziel.

Wenn Sie irgendwann einmal in Gozo waren, sind Sie an Mellieħa vorbeigekommen. Tatsächlich ist Mellieħa etwa 5 Minuten von Ċirkewwa entfernt und dient als perfekter Boxenstopp auf dem Weg nach Gozo. Während Sie sich von der St. Paul's Bay verabschieden, werden Sie von It-Telgħa ta' Selmun begrüßt, das als Tor zu Mellieħa dient. Von dort an werden 22,6 km² reine Schönheit vor Ihnen liegen.
Wenn Sie wissen möchten, woher der Name "Mellieħa" kommt - er leitet sich aus dem semitischen Ursprung des Wortes "melħ" ab, das das maltesische Wort für Salz ist.
Seine Nähe zum Meer war eine der Regionen, in denen Salz aus dem Meer gewonnen wurde und zwar aus den Salzpfannen, die einst bei Mellieħa Bay existierten - daher der Name.

Wussten Sie übrigens, dass Malta vom Wort "Meli" abstammt und die Insel von den alten Griechen als "Melita" bekannt war, weil die Insel die Quelle für Honig war, der von einer einheimischen Bienenart produziert wurde. Wie Sie sehen können, wurden die Namen der Orte in der Antike oft von Lebensmitteln oder Rohstoffen abgeleitet, die aus dem Ort stammen - dies wird in den Namen der Orte auf den maltesischen Inseln häufig vorkommen.

1. Der Mellieħa Platz

Im Zentrum von Mellieħa befindet sich der Platz, auf dem die zentrale Pfarrkirche steht. Der Platz ist von Festungen umgeben und liegt auf einem Hügel aus dem unteren Teil von Mellieħa. Die Pfarrkirche stammt aus dem späten 18. Jahrhundert und wurde der Geburt der Jungfrau Maria gewidmet.

Dahinter steht das Heiligtum der Muttergottes. Das Heiligtum war ein Zentrum der Andacht während der Überfälle, blieb aber bis viele Jahre später ein beliebtes Ziel der Gläubigen. Die Grotte ist ein absolut schöner Ort - auch wenn man überhaupt nicht religiös ist - man muss die Grotte besuchen.

Der Zweite Weltkrieg hinterließ jedoch viele Spuren auf dem Platz. Tatsächlich ist der Luftschutzkeller auf dem Platz ein Muss und sorgt für einen interessanten Besuch. Der Unterstand war der größte der während des Krieges eingerichteten 46 Unterkünfte und wurde kürzlich 2004 für öffentliche Besuche eingeweiht.

Da sich der Platz auf der Spitze eines Hügels befindet, sorgt die Aussicht von der Stelle für ein spektakuläres Erlebnis. Man kann den Blick vom Spielplatz am anderen Ende des Platzes oder von der Panoramabar namens Sea View genießen. Ein kleiner Ort mit majestätischem Blick auf die Mellieha Bay und die Halbinsel, die die Bucht umgibt.

Sanctuary of Our Lady - Mellieha

2. Hotels in Mellieħa, Malta

Auch wenn Mellieħa keine lange Liste von Hotels enthält, beherbergt der Ort die schönsten Unterkünfte. Jedes Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt und bietet einen atemberaubenden, unverbaubaren Blick.

Benutzen Sie die untenstehende Suche, um ein geeignetes Hotel in Mellieħa zu finden, das zu Ihrem Budget passt. maltadirekt kann die günstigsten Paketpreise garantieren, also schnappen Sie jetzt zu.

Hier ist unsere Auswahl aus einer Reihe von Hotels, die ideal gelegen sind.

1. Solana hotel spa (Low-range)

Das Solana ist ein zeitgenössisches 4-Sterne-Hotel, das Luxus und Komfort ideal zu einem Pauschalangebot kombiniert. Das Hotel liegt 12 Minuten vom Strand entfernt, verfügt aber über ein Hallenbad mit einer Hydromassage-Ecke für diejenigen, die sich im Haus entspannen möchten. Das Hotel verspricht heute mit seinem kostenlosen WLAN und professionellen Spa-Behandlungen ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als je zuvor.

Vakanz prüfen

2. Maritim Antonine Hotel (Mittelklasse)

Ein weiteres 4-Sterne-Hotel, Maritim Antonine, welches sich in Laufnähe zum Strand befindet. Das Hotel verfügt über einen Pool und Spa auf dem Dach sowie ein modernes Fitnessstudio. Wenn Sie sich während Ihres Urlaubs verwöhnen lassen möchten, sind Sie hier genau richtig - das Maritim Antonine Hotel ist die ideale Wahl für Sie.

Vakanz prüfen

3. The Pergola (High-end)

Das Pergola befindet sich an einem Hang von Mellieħa und bietet einen wunderschönen Blick auf die Insel. Im Pergola können die Gäste zwischen der Buchung von Hotelsuiten und Appartements zum Selbstversorgen wählen. Das Hotel verfügt über eine wunderschöne Lounge, in der Sie Ihre Wochenenden verbringen und Live-Musik hören können.

Vakanz prüfen

4. Radisson Blu Resort & Spa Golden Sands (Luxus)

Das Radisson Blu liegt an der felsigen Küste der Golden Bay und ist nur 2 Gehminuten vom Strand entfernt. Das Hotel verfügt über einen eigenen Strand, der speziell für seine Kunden reserviert ist. Wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten, verfügt das Hotel auch über ein Spa mit einer Fläche von über 1000m².

Vakanz prüfen

5. Riviera Premium Resort & Spa (High-end)

250 Gästezimmer, 3 Restaurants, 2 Bars – das Labranda Riviera Premium Resort & Spa bietet den perfekten Ort zum Entspannen. Das Hotel liegt strategisch günstig an einem Strand und bietet einen exklusiven Zugang zum Hola Beach Club. Das Labranda bietet seinen Gästen verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten, darunter Tauchen und Wassersport, an.

Vakanz prüfen

6. db Seabank Resort + Spa (High-end)

Das db Seabank Resort liegt nur 2 Minuten vom Strand entfernt und bietet ein unglaubliches Spa-Erlebnis in der ruhigen Lage der Ghadira Bay. Ein All-Inclusive-Erlebnis verspricht das db Seabank Resort - mit freier Nutzung von Sauna, Dampfbad und Whirlpool sowie einem reichhaltigen Frühstücksbuffet.

Vakanz prüfen

7. Ramla Bay Resort (Mittelklasse)

Das 4-Sterne-Hotel gilt als eines der besten seiner Kategorie. Das Ramla Bay Resort liegt nur einen Steinwurf vom Fährterminal Gozo entfernt und bietet allen seinen Kunden einen eigenen Privatstrand sowie einen fantastischen Blick. Es ist einzigartig!

 

3. Appartements, Bed and Breakfast, Hostels und Gästehäuser

Wenn Sie kein Hotels, sondern eine andere Unterkunft suchen, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf alle verfügbaren Selbstversorgerangebote in der Region.

Alternativ nutzen Sie unsere allgemeine Suchfunktion unten, um eine Unterkunft zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Wenn Sie mit dem oben Gesagten immer noch nicht zufrieden sind, nutzen Sie unsere allgemeine Suchfunktion unten, um eine Unterkunft zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

 

4. Top Bars, Restaurants und Nachtleben

Obwohl diese Gegend nicht besonders für ihr Nachtleben bekannt ist (im Gegensatz zu Orten wie Sliema und Paceville), gibt es doch einige Plätze, die voller Leben sind.

1. Bouquet Garni

Bouquet Garni wird als Top-Restaurant in Mellieħa eingestuft. Das Restaurant verfügt über ein Gütesiegel und ist für seine Meeresfrüchte auf der Speisekarte weithin bekannt. Die Speisen sind im Bouquet Garni zu moderaten Preisen erhältlich, was ein erschwingliches Abendessen ermöglicht.

2. Rebekah's Restaurant

Rebekah befindet sich in einem restaurierten Haus mit viel Charakter. Die Kunden lieben die gute Küche, kombiniert mit einem stimmungsvollen Ambiente. Das Rebekah behandelt seine Gäste wie Könige und ist somit das perfekte Ziel für Ihre nächste Feier.

3. one80 Kitchen & Lounge

One80 ist stolz auf sein Qualitätssiegel. Das Loft befindet sich auf der Spitze des Hügels und bietet einen Blick von 180 Grad auf die Bucht von Mellieħa (daher der Name). Das Restaurant vermarktet sich selbst als geeignet für ein schnelles Mittagessen als auch für ein romantisches Abendessen, begleitet von der untergehenden Sonne. Die Lounge unterstreicht ihr entspanntes und stilvolles Ambiente.

4. Commando Restaurant

Das Commando ist ein Restaurant auf der Anhöhe von Mellieħa. Am Abend dient das Restaurant gleichzeitig als Weinstube. Das schöne Steingebäude sorgt für eine rustikale Umgebung.

5. Mitħna

Mitħna ist ein Restaurant in einer klassischen Steinwindmühle aus dem 17. Jahrhundert. Seine Preise fallen definitiv unter das obere Preis-Spektrum, aber seine Gerichte sind jeden Cent wert. Sie können sowohl innen als auch außen speisen, aber ganz unabhängig von Ihrer Wahl: Sie werden in einem Ort des Maltesischen Erbes speisen - im wahrsten Sinne des Wortes.  

6. Sea View Bar

Lust auf einen Milchshake? Diese Bar bietet 50 Sorten! Das ist richtig, egal, was dein Lieblingsgeschmack ist, das Sea View wird es höchstwahrscheinlich anbieten. Dieses winzige, niedliche Café, das am Rande des Hügels Mellieħa liegt, dient den Menschen seit 65 Jahren. Bestellen Sie sich einfach einen Milchshake und verlieben Sie sich in die schöne Aussicht.

7. Grand Slam Chilidogs

Haben Sie Lust, sich auszuruhen? Das Grand Slam Chili ist der richtige Ort für Sie! Der Kiosk bietet einen netten Service und tolle Hot Dogs und ist DER Boxenstopp für einen authentischen Hot Dog im amerikanischen Stil. Die Preise sind angemessen, während der Hot Dog eine sehr gute Größe hat. Was will man mehr?!

8. Reflections

Das Reflections ist ein gemütliches Sportpub, das sowohl Abendessen als auch Kneipen-Snacks serviert, begleitet von erstklassigen Getränken. Auf 12 Großleinwänden zeigt das Pub alle Arten von Live-Sportarten. Also keine Angst, wenn Ihre Lieblingsmannschaft während Ihres Urlaubs spielt - es gibt keinen Grund, den Torschuss zu verpassen.

9. Munchies

Wenn Sie Lust haben, während Ihres Tages am Strand in der Bucht von Mellieħa zu essen, ist Munchies der ideale Ort. Das Restaurant ist geräumig und komfortabel - der perfekte Ort, um sich mit Freunden zu treffen. Ob eine leichte Mahlzeit, ein erfrischendes Getränk oder das ultimative Genusserlebnis, nach dem Sie suchen - Munchies bietet für jeden etwas.

10. Debbie’s Cafe

Debbie's Café ist das Teestudio, das schon immer im Norden gefehlt hatte. In der Hauptstraße von Mellieħa gelegen, bietet das rustikale Café Frühstück, leichte Mahlzeiten, Kuchen und Desserts an. Falls Sie eine kleine Naschkatze sind - dafür haben sie auch einen Abschnitt in ihrer Speisekarte!

5. Anreise

Angesichts der Tatsache, dass es sich um einen so beliebten touristischen Ort handelt, ist die Anreise wirklich sehr einfach, es gibt verschiedene Möglichkeiten.

1. Flughafen Malta nach Mellieħa

Mellieħa ist 21 km entfernt, was einer Busfahrt von anderthalb Stunden entspricht. Sie können den X1 vom Flughafen aus nehmen, der Sie direkt zu Ihrem Ziel bringt, bis hin zu Cirkewwa. Alternativ, falls Sie gleich etwas mehr von der Insel sehen möchten, können Sie auch den Hop-On/Hop-Off-Bus Nr 73 nehmen, der Sie nach Valletta, der Hauptstadt von Malta, bringt. Von dort aus können Sie den 49er nehmen, der Sie nach Mellieħa und hinunter zur Bucht von Għadira bringt..

Der X1 kostet im Winter 1,50 €, im Sommer 2,00 € und 3,00 € für den Nachtservice (der zwischen 23:00 Uhr und 3:20 Uhr fährt). Prepaid-Karten erweisen sich auf lange Sicht als billiger. Wenn Sie also viel mit dem Bus unterwegs sein wollen, sollten Sie sich die Karten auf der Website von Public Transport ansehen.

Die Fahrt mit dem Taxi ist schneller, aber teurer, mit Standardtarifen ab ca. 32 € und vorgebuchten Privatwagen wie eCabs. Alternativ können Sie ein Taxi direkt vom Stand am Flughafen nehmen, aber Sie werden feststellen, dass Sie zu Stoßzeiten möglicherweise warten müssen, weshalb eine vorherige Buchung empfohlen wird.

Shuttle-Services, wie sie MaltaTransfer vom Flughafen nach Mellieħa anbietet, kosten etwa 24,00 Euro und sollten ebenfalls im Voraus gebucht werden.

Sie können auch mit dem Privatwagen (wenn Sie einen vom Flughafen gemietet haben) nach Mellieħa fahren. Während ein Parkplatz in Mellieħa sicherlich auffindbar ist, ist es dennoch ratsam, nach einem Parkplatz im Hotel oder in der Unterkunft zu fragen, in der Sie wohnen.

Ein Parkplatz an der Kirche und der Polizeistation steht kostenlos zur Verfügung, ist aber nur in begrenzten Mengen vorhanden. Die Parkplätze variieren natürlich je nach Saison, wobei der Sommer die Hauptsaison für Mellieħa ist.

Anders als vom Flughafen aus ist die Anreise nach Mellieħa ziemlich einfach, da die meisten touristischen Dienstleistungen den Transport zu und von Ihrem Hotel anbieten.

2. Hop-on/Hop-off-bus

Wie bei den meisten größeren Städten und Reisezielen werden Sie auch hier feststellen, dass Hop-On, Hop-Off-Busse ein fester Bestandteil der Transport-Möglichkeiten sind. Tatsächlich sind offene Busse eine gute Möglichkeit, Malta zu entdecken und die interessantesten Orte zu besuchen, wenn Sie nicht viel Zeit auf der Insel haben, da Sie die meiste Zeit des Jahres bequem draußen sitzen können - Sie werden sogar höchstwahrscheinlich schon im Bus einen Sonnenbrand bekommen.

Weil keine der Touren Mellieħa abdeckt, bieten aber alle Busreisen einen kostenlosen Rücktransport von allen Mellieħa Hotels an.

Sie können auch nach Bugibba fahren, wo die CitySightseeing Malta Touren regelmäßig anhalten.

Ein Ganztagesticket kostet ca. 20 € oder alternativ können Sie sich für ein 2-Tagesticket für 37 € entscheiden.

3. Gozo Fähre

Wenn Sie Gozo während Ihres Aufenthalts besuchen möchten, können Sie einen 8-minütigen Bus zur Fähre nehmen. Alle Busse von Mellieħa fahren nach Cirkewwa, so dass das Mitfahren kein Problem ist.

Am Fähr-Terminal angekommen, steigen Sie in die Fähre nach Mgarr. Die Überfahrt dauert ca. 20 Minuten. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie im Terminal keine Schaffner sehen, Sie zahlen für Ihre Fahrt erst auf dem Rückweg von Gozo!

Standard-Tickets kosten Sie tagsüber 4,65 € oder nach 20 Uhr 4,05 €, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind. Wenn Sie sich für eine Anreise mit dem Auto entscheiden, kosten Sie die Tickets tagsüber 15,70 € und nach 20 Uhr 12,80 €. Ermäßigungen für 60+ gelten bei Vorlage der Senioren-Karte. Den Fährzeiten sind auf der Website des Gozo Channel ersichtlich.

Alternativ können Sie auch  Comino und die Blaue Lagune während Ihres Urlaubs besuchen. English Rose Cruises startet täglich (außer mittwochs) um 10:40 Uhr ab Tunny Net Jetty von Mellieħa Bay.

Die Fahrt führt die Passagiere in die Höhlen der Küste von Mellieħa und in die Blaue Lagune auf Comino. Sie werden an Land, um Comino zu genießen. Bei der Rückfahrt wird ein Schlenker über den Mgarr Harbour in Gozo für einen malerischen Ausblick eingelegt.

Wenn Sie sich Gozo vom Meer aus nähern, werden Sie von den Wahrzeichen der Lourdes-Kapelle, des Fort Chambray und der Pfarrkirche Ghajnsielem bezaubert. Bei Ihrer Rückkehr legt das Boot 45 Minuten lang in der Crystal Lagoon an, hier können Sie kurz etwas schwimmen und schnorcheln.

6. Strände in Mellieha

Da Mellieha von allen Seiten vom Meer umarmt wird, ist es sehr einfach, zum Meer zu gelangen. Es gibt eine Reihe von Badeorten, wobei die beliebteste die Għadira Bay (auch bekannt als: Mellieħa Bay) ist - ein Sandstrand, der Familien und Singles gleichermaßen willkommen heißt.

Der Verleih von Sonnenliegen ist an der Bucht direkt möglich, aber stellen Sie sicher, dass Sie früh dort ankommen, um einen Platz zu ergattern - der Strand ist während der Stoßzeiten recht belebt.

Auf der anderen Seite, wenn Sie nach Ruhe und Einsamkeit suchen, besuchen Sie Imġiebaħ Bay. Die Bucht wird hauptsächlich von den Einheimischen besucht, da sie eine gute Kenntnis der Gegend erfordert. Der Weg hinunter zur Bucht bietet wunderschöne Aussichten, die für großartige Instagram-Momente sorgen. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit ist der Strand eine ideale Bucht für Camping, Hundeausflüge, Grillen und gelegentliche Partys. (Achtung: Um zu dieser Bucht zu gelangen, müssen Sie zu Fuß gehen, so dass sie nicht ideal für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist).

Wenn Sie weitere Optionen wünschen, besuchen Sie die anderen Strände um Mellieħa:

1. Golden Bay und Għajn Tuffieħa

Golden Bay, oder Il-Bajja tal-Mixquqa ist wohl der bekannteste und sicherlich der beliebteste Strand Maltas. Angesichts des Status der Blauen Flagge vor einigen Jahren ist dieser Strand bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt. Im Winter ist die schöne Bucht absolut herrlich anzusehen, während es in den Sommermonaten sehr geschäftig wird, sowohl tagsüber als auch abends. Liegestühle und Sonnenschirme können vor Ort gemietet werden, während sich in der Umgebung auch einige Restaurants befinden.

Neben der berühmten Golden Bay gibt es auch die weniger bekannte, wenn auch nicht weniger schöne Għajn Tuffieħa, die einige mit Apples Eye übersetzen, obwohl das Wort für Auge (għajn) auch Quelle oder Quelle für frisches, fließendes Wasser bedeutet, was eher der Grund dafür ist, woher der Name stammt.

2. Armier und Little Armier Bay

Armier ist einer der beliebtesten Strände im Norden. In der Gegend befindet sich auch eine Barackensiedlung mit meist illegal gebauten Sommerboothäusern, aber die Bucht ist trotzdem schön.

3. Paradise Bay

Dies ist eine relativ kleine Bucht an der Spitze der Insel, ganz in der Nähe der Gozo-Fähre. Die Bucht wird in den Sommermonaten sehr beliebt.

4. Anchor Bay

Dies ist eher bekannt als die Heimat des Popeye Village Themen-Parks, aber die Bucht, die aussieht, als wäre sie in den Felsen gehauen, ist wirklich eine Schönheit. Nicht besonders beliebt zum Schwimmen, sondern eher für ihre malerische Lage.

5. Coral Lagoon

Alternativ, wenn Sie tauchen möchten, können Sie die Coral Lagoon besuchen, eine natürliche Schönheit am Rande von Mellieħa. Coral Lagoon ist eine versteckte Höhle neben Little Armier. Vor Jahren stürzte der Boden in der Gegend ein und bildete ein Loch in den Klippen. Die atemberaubende Höhle ist jetzt der Traum eines jeden Adrenalinjunkies - die perfekte Klippentauchecke.

Diving into the Coral Lagoon

6. Andere kleinere Strände

Es gibt noch ein paar andere Buchten und Strände in der Umgebung. Dadurch, dass Sie nie weit entfernt von der Küste sind, ist man immer recht nah zum Wasser und die meisten Gebiete, die keine Klippen sind, sind zum Schwimmen zugänglich.

  1. Slugs Bay - abgelegene Bucht, nicht sehr zugänglich, was sie meistens sehr ruhig macht

  2. Mistra Bay - mehr Hafen als Bucht, aber sehr schön

  3. Ramla Bay - heute ist es ein Gebiet, das hauptsächlich für das Hotel und Resort bestimmt ist, das den Namen teilt

  4. Ras Il-Waħx

  5. Mgieħab - Abgeschieden, aber ein absolutes Juwel.

7. Was Sie unternehmen können

Wenn Sie schön gebräunt sind und Ihr Magen auch zufrieden und glücklich ist, finden Sie vielleicht irgendwann etwas Zeit für die Kultur.

Ein Spaziergang durch Mellieħa, die kurvenreichen Straßen, die traditionelle maltesische Architektur und die Balkone und das Verlieren in ihrer Schönheit ist ein Erlebnis für sich.

Wenn Sie nach bestimmten Orten suchen, die Sie besuchen möchten, gibt es auch eine Reihe von Orten und Sehenswürdigkeiten, die Sie vielleicht besuchen möchten.

Wie in den meisten Städten Maltas werden Sie feststellen, dass Kirchen auf Mellieħa an fast jeder Ecke zu finden sind.

Im Folgenden finden Sie einige der Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen können, aber dies sind meist Sehenswürdigkeiten und nicht Orte wie Museen oder Attraktionen.

1. Popeye's Filmset

Vor einiger Zeit, in den späten 70er Jahren, hatte ein junger Robin Williams Popeye in dem gleichnamigen Film gespielt. Der Film wurde komplett in Malta gedreht, teilweise in einem konstruierten Filmset namens Popeye Village. Neben dem eigentlichen Filmset, das heute ein Freizeitpark für die ganze Familie ist, befindet es sich in einer malerischen Bucht namens Anchor Bay.

Sonnenuntergänge in dieser Gegend sind absolut atemberaubend, also kommen Sie hier runter, während die Sonne untergeht, und bewundern Sie die natürliche Schönheit, die diese Bucht zu bieten hat.

2. Der Unterstand des Zweiten Weltkriegs

Dies ist einer der vielen Unterkünfte, die die Malteser bei Bombenangriffen auf die Inseln benutzten, die mit voller Kraft durchgeführt wurden. Angesichts der zahlreichen Bombenangriffe, denen die besiedelten Gebiete ausgesetzt waren, mussten die Unterkünfte zu einem buchstäblichen unterirdischen Lebensraum für die Bevölkerung werden.

3. Sanctuary of Our Lady, Our Lady of the Grotto Shrine and the Church of the Nativity of the Virgin Mary

Falls Sie es noch nicht wussten, Religion und Christentum hat einen ziemlich großen Einfluss auf frühere Generationen der Malteser und ihre Kultur gehabt, obwohl die meisten Menschen heutzutage ziemlich ambivalent sind.

Doch die religiösen Einflüsse sind nach wie vor stark und neben den Kirchen und Kapellen, die sich buchstäblich in jeder Ecke der Insel befinden, findet man manchmal diese Juwelen, die ein großartiges Erlebnis sind, unabhängig davon, ob man religiös ist oder nicht.

Ohne weitere Hinweise auf das, was Sie finden werden, stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle drei davon besuchen.
Sie sind buchstäblich nur wenige Meter voneinander entfernt und wir sind sicher, dass Sie sie fantastisch finden werden - sie sind eine der besten Attraktionen der Gegend.

Wenn Sie im Heiligtum sind und wenn Sie Zeit haben, versuchen Sie, einige der wunderbaren Interventionen der Muttergottes zu lesen, die in einigen der Geschichten wiedergegeben wurden, werden Sie sicher die Ehrfurcht verstehen, die die Melliehin (Menschen von Mellieha) und die älteren Generationen von Maltesern im Allgemeinen für ihre religiösen Symbole haben.

Die Kirche, die auf dem Foto oben zu sehen ist, ist die örtliche Pfarrkirche, die eine weitere Schönheit ist, sowohl innen als auch außen.

4. Saint Agatha’s Tower (it-Torri l-Ahmar)

Es handelt sich um einen befestigten Wachturm, der von Großmeister Lascaris erbaut wurde, um die Verteidigung Maltas zu stärken, indem man einen guten Blick auf potenzielle feindliche Landeplätze im Norden hat.

Er ist bekannt als der Rote Turm, weil er feurig (wenn auch verblasst) rot gestrichen und abends in blutroten Scheinwerfern beleuchtet ist, was ihn zu einer malerischen Aussicht macht, die man schon aus großer Entfernung sieht.

Die Location ist in jüngster Zeit in der lokalen und internationalen Clubbing-Szene als hervorragende Kulisse für das Annie Mac, Lost and Found Festival bekannt geworden, für das Choice Holidays stolzer Partner ist.

Lost and Found Festival with the Red Tower as a backdrop

 

5. Natur- und Geschichtspark Il-Majjistral

Il-Majjistral (das ist maltesisch für Nordwesten, oder Maestrale, abgeleitet vom Italienischen), ist ein Teil im nordwestlichen Teil der Insel. Es ist der erste Natur-Nationalpark Maltas.

Das Gebiet umfasst eine Strecke von etwa 6 km geschützter Küste, die als Teil eines größeren Sondergebiets zur Erhaltung von internationaler Bedeutung innerhalb des Natura 2000-Gebietsnetzes ausgewiesen ist.

Der Majjistral-Park umfasst eine Reihe von historischen und archäologischen Stätten. Während einige Gebiete noch landwirtschaftlich genutzt werden, bestehen die meisten Gebiete aus natürlichen Lebensräumen. Der Park organisiert regelmäßig Outdoor-Aktivitäten, die darauf abzielen, einen aktiven Lebensstil zu fördern und gleichzeitig das Naturerbe der Region kennenzulernen.

6. Selmun Castle

Dies ist eine barocke Villa, ein Palast aus dem 18. Jahrhundert, die früher an die Johanniter als Jagdgebiet für Wildkaninchen vermietet wurde. Neben der Schönheit der Villa selbst bietet die Lage, als guter Aussichtspunkt, einen atemberaubenden Blick auf das Gebiet der St. Paul's Bay und auf der gegenüberliegenden Seite in Richtung des nördlichsten Teils von Malta bis hin zu Gozo und Comino.

Ein Spaziergang in dieser Gegend, besonders im Winter, ist Maltas schöne Natur von ihrer besten Seite.

7. Għadira Naturschutzgebiet

Das Naturschutzgebiet Ghadira war früher eine Salinenlandschaft, in der das Gebiet Mellieħa (abgeleitet von melħ, oder Salz) entstand, ist heute ein Naturschutzgebiet. Da es sich um ein Feuchtgebiet handelt, verfügt das Gebiet über eine Vielzahl von ruhenden wandernden Arten, insbesondere während der Saison März / April und September / Oktober. 

8. Tunnara Museum

Wie zu erwarten ist, würde ein so nah am Meer gelegenes Gebiet viel mit der Fischerei und den Fischern zu tun haben. Obwohl das Gebiet eher ein touristischer Anziehungspunkt ist, hat es immer noch ein Erbe der Fischerei, und genau darum geht es im Tunnara-Museum. Der Ort ist eigentlich eine Battery, die von den Rittern von Malta gebaut wurde, und wurde schließlich im Zweiten Weltkrieg als Strandpfeiler genutzt.

Das Museum spricht jedoch hauptsächlich über die Geschichte und die Geschichte des Tunnaras oder des Fischers des Roten Thuns.

8. Interessante Fakten über diesen Standort

  • Das Wort "Mellieħa" (mɛˈlːɪːħɐ) leitet sich aus der semitischen Wurzel der Sprache ab und bedeutet Salz. Der Name wurde dem Dorf für die Salinen gegeben, die in der Bucht Mellieħa liegen.

  • Mellieħa wurde erstmals um 3000 v. Chr. bewohnt, wir wissen dies, da Überreste (wie Werkzeuge und Keramik) der damaligen Zeit in mehreren Höhlen und Gräbern gefunden wurden.

  • Mellieħa war eine der ersten zehn Gemeinden in Malta.

  • Die Lady of Victories ist die Schutzpatronin von Mellieħa.

  • Die Mellieħa Luftschutzkeller sind einige der größten Schutzbauten Maltas. Sie wurden von Hand ausgehoben und erreichen über 500 Meter.

  • Im Jahr 2009 wurde Mellieħa aufgrund seiner nachhaltigen Initiativen mit dem Titel European Destination of Excellence ausgezeichnet.

9. Häufig gestellte Fragen

Sie haben vielleicht ein paar Fragen, die wir hier beantworten können:

  • Soll ich einen Teil meines Urlaubs hier bleiben?  Ja, wenn Sie vor allem "Ruhe" bevorzugen statt das Treiben an Orten wie St. Julian's und Sliema. Der Standort befindet sich im nördlichsten Teil von Malta, aber es ist immer viel los. Er ist sehr gut angebunden und bei Reiseveranstaltern beliebt, so dass Sie sicherlich alles finden werden, was Sie als Tourist brauchen. Wenn Sie hingegen eine ständig belebte Gegend suchen, werden Sie anderswo besser bedient.
     

  • Wie ist das Wetter? Malta hat eine relativ kleine Fläche, so dass Sie feststellen werden, dass das Wetter von einem Ort zum anderen nicht sehr unterschiedlich ist. Wenn die Wetterberichte aller Wahrscheinlichkeit nach sagen, dass es den ganzen Tag über schön und sonnig sein wird, wird das Wetter in Mellieħa so sein. (Warum werfen Sie nicht einen Blick auf unsere Wettervorhersage in unserem Artikel Best Time to Visit Malta?) 

  • Ist es sicher? Malta hat nur wenige, wenn nicht sogar keine Gebiete, die nicht sicher sind. Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig und im Allgemeinen ist das Land eines der sichersten, aber es ist immer gut, überall die Augen aufzuhalten und aufzupassen. Wenn Sie sich in einer Gegend oder Situation befinden, die suspekt aussieht und sich auch so anfühlt, gehen Sie schnell in beliebtere Gebiete.
     

  • Kann ich kostenloses Wi-Fi finden? Wie bei den meisten Orten werden Sie feststellen, dass die meisten Bars, Restaurants und Cafés kostenlose Anbindung bieten. Heutzutage bieten alle Hotels auch kostenloses Wi-Fi an. Die maltesische Regierung hat auch ein Programm zur Bereitstellung von kostenlosem WLAN auf Plätzen und in öffentlichen Gärten - also achten Sie auf MCA Free Wifi, um kostenlos verbunden zu werden.
     

  • Kann ich günstig essen? Auf jeden Fall, wenn Sie an die richtigen Stellen gehen. Es gibt Möglichkeiten und Mittel, um zu den richtigen Preisen einzukaufen. Der Besuch eines der kleinen Kioske, Pizzastände und anderer solcher Stände sollte zu einem guten Angebot führen, und jedes sehr lokale Restaurant bietet Snacks und Lebensmittel günstig an (und ja, es ist sehr sicher, dort zu essen, obwohl sie schmutzig aussehen könnten). Alternativ können Sie auch in Lebensmittelgeschäften oder Supermärkten wie Valyou und Jevons einkaufen.

Wenn Sie noch Fragen haben, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören!

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in Malta.

Share This Page