Reisetelefon: 06196-58697-00

Mo. bis Fr. 09:00 bis 18:00 Uhr
  Kontaktieren Sie uns

Tel.: 06196-58697-00
Mo. bis Fr. 09:00 bis 18:00 Uhr

Malta Direkt Reisen
Hauptstraße 81 - 65760 Eschborn
Fax: 06196-58697-01
Jetzt kontaktieren
Malta - Land und Leute kennenlernen
Wir haben für Sie eine Auswahl an Ausflügen zusammengestellt, die Ihnen die beste Möglichkeit bietet, Land und Leute kennen zu lernen.
Während unserer Ausflüge werden Sie von qualifizierten deutschsprachigen Reiseleitern begleitet.
Sie erleben Malta von seinen schönsten Seiten und besichtigen die wichtigsten Highlights und historischen Plätze. Unsere Ausflüge führen Sie an geheimnisvolle Orte, die Sie sonst vielleicht nur von der Landkarte kennen würden.
Hier eine Übersicht über unsere Ausflüge:
VALLETTA - Montag (Halbtags) 39,-€

Die barocke Hauptstadt Valletta, nach ihrem Gründer Großmeister Jean de La Vallette benannt, beherbergt einen großen Teil des reichen Kulturerbes des Inselstaates Malta. Wir beginnen unsere Tour in den ‘Upper Barracca’ Gärten oberhalb des Grand Harbour. Von dort hat man einen imposanten Blick auf den Hafen und die gegenüber liegenden 'drei alten Städte', Maltas Wurzeln. Anschließend besichtigen wir die St. John’s Co-Kathedrale - die Hauptkirche des Ritter Ordens und Zweitsitz des Bischofs. Zu ihren größten Schätzen gehören die individuell gestalteten und reich geschmückten Nischen der einzelnen Abteilungen (Zungen) des Malteserordens sowie zahlreiche Gemälde, Fresken und Wandteppiche. Den Abschluss bildet der Besuch des Großmeisterpalastes, in dem die Großmeister ihre Amtsgeschäfte führten und auch heute noch das Parlament tagt. Letzter Großmeister in Malta war der Deutsche Ferdinand von Hompesch zu Bolheim.
 
HAFENRUNDFAHRT - Montag und Donnerstag (Halbtags) 31,-€

Eine informative Fahrt, die uns in die Naturhäfen von Marsamxett und den Grand Harbour führt. Vom Boot aus erhält man einen direkten Blick auf die Buchten und Jachthäfen, die historischen Befestigungsanlagen und die 'drei alten Städte' Vittoriosa, Cospicua und Senglea. Vor unserer Zeit haben hier bereits Phönizier, Römer, Araber und Spanier geankert. Nach der Hafenrundfahrt unternehmen wir eine Panoramafahrt entlang der Uferpromenade von Gzira und Ta’ Xbiex - hier haben sich die ausländischen Botschaften niedergelassen - und dem Jachthafen von Msida, in dem das originale Filmboot des Popeye Films - die Black Pearl - als Restaurantschiff fest vor Anker liegt. Ein herrlicher Blick auf die Bastionen von Valletta und die Halbinsel Manoel Island kommt gratis hinzu.

MDINA - Dienstag (Ganztags, inklusive Mittagessen) 49,-€

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Besonderen. Beginnend mit dem Dom in Mosta und seiner beachtlichen Rundkuppel (40m Durchmesser), nach dem Petersdom in Rom und der Hagia Sophia in Istanbul die drittgrößte Rotunda in Europa. Legendär wurde der Dom durch eine im 2. Weltkrieg abgeworfene Bombe, die das Dach durchschlug und – wie durch ein Wunder - niemanden verletzte. Ein Spaziergang im Botanischen ‘San Anton Garden’ verwöhnt den Betrachter mit exotischen Pflanzen und Bäumen, Skulpturen, Teichen, Orangerie und dem Blick auf den San Anton Palast, die offizielle Residenz des Maltesischen Präsidenten. Im Handwerkerdorf Ta’ Qali erhalten wir Einblick in althergebrachte Handwerkskunst in der Phoenician Glasbläserei, beim JCF Juwelier (Silberfiligranarbeiten) und der Bristow Töpferei. Nach dem Mittagessen besuchen wir das „Wignacourt Museum“ sowie die St. Pauls Grotte in Rabat und tauchen ein in die mittelalterliche Atmosphäre der Stadt Mdina, einst Hauptstadt und Sitz des Maltesischen Adels. Der Bummel durch die alte Festungsstadt bestätigt, dass Mdina all ihren Titeln gerecht wird. Sie wird auch als ‘Edle Stadt’, ’Alte Stadt’ und ‘Schweigende Stadt’ bezeichnet. Ein unvergleichlicher Blick von den Festungsmauern über die Insel rundet diesen Besuch ab.

GOZO & GGANTIJA TEMPEL - Mittwoch und Samstag (Ganztags, inklusive Mittagessen) 58,-€

Nach kurzer Überfahrt erreichen wir Malta’s Schwesterinsel Gozo. Der Legende nach hatte hier die Nymphe Calypso ihre Wohnstätte aufgeschlagen. Unsere Tour führt zu den neolithischen Ggantija Tempeln in Xaghra - die einer mystischen Göttin gewidmet sind, dem Naturfenster in Dwejra - einer außergewöhnlichen Felsformation und dem benachbarten Fungus- Felsen, auf dessen Oberfläche früher eine Heilpflanze wuchs, der die Ritter besondere Aufmerksamkeit schenkten, sie bewachten und nach ihrer Ernte in Medizin verwandelten. Anschließend besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Xlendi, das an der malerischen Xlendi Bucht liegt. Gozo’s berühmteste Produkte - handgeknüpfte Spitze und Strickwaren - werden überall auf der Insel angeboten. An der mittelalterlichen Zitadelle in Rabat, hat sich an den Festungsmauern neben kleinen Läden und Cafes auch eine Multivisionshow etabliert, die in bewegenden Bildern die Geschichte der Insel schildert. Eine sehenswerte Zusammenfassung der Geschichte Gozos.

CASA ROCCA PICCOLA & «VALLETTA LIVING HISTORY» - Mittwoch (Halbtags) 29,- €

Zu Beginn unseres Ausfluges besuchen wir die herrliche und einzigartige Audiovisionsshow “Valletta Living History“. Das Valletta Living History ist ein 35 minütiges Dokudrama in high definition. In Gestalt einer Multivisions-Show spiegelt es die Geschichte, Kultur und den Lebensstil Maltas und der Malteser wider. Im Anschluss an diese reiche Erfahrung laden wir Sie ein zu einem Besuch der Casa Rocca Piccola, einem Palast aus dem 16. Jahrhundert, der Ihnen einen Einblick gewährt in das Leben und die Tradition der maltesischen Aristokratie, mitten in der Haupstadt Valletta. Auf dieser geführten Tour besichtigen Sie die Familienkapelle, die Bibliothek, das Vier-Bilder Schlafzimner, zwei Eßzimmer und drei Gesellschaftszimmer (Salon). Sie erhalten einen Blick auf die einzigartige Sammlung von chirurgischen Instrumenten des 18. Jahrhunderts, die während der Herrschaft des Französischen Großmeisters De Rohan verwendet wurden.

VALLETTA & «MALTA EXPERIENCE» - Donnerstag (Halbtags) 37,-€

Von den ‘Barracca Gärten’, die von den Rittern der italienischen Zunge direkt auf den Befestigungsmauern angelegt wurden, hat man einen atemberaubenden Blick auf den Hafen. Im Schatten der exotischen Bäume und Säulen haben sich schon die Ritter des Johanniter Ordens im 17.Jh. gern erholt. Im Zentrum Vallettas besichtigen wir die St John’s Co-Kathedrale, die mit Reichtümern aus der vergangenen Ritterzeit ausgestattet ist. Die verschiedenen Nischen ( Kapellen) sind den verschieden Abteilungen (Zungen) der Ritterschaft gewidmet. Die deutsche Kapelle ist dem *Erscheinen des Herrn’ (6.Januar/Dreikönigstag) gewidmet und mit dem Gemälde des Sizilianers Stefano Erardi geschmückt. Im Oratorium sind zwei berühmte Gemälde von Caravaggio zu sehen sowie viele weitere im Kathedralenmuseum. Den Großmeisterpalast, der einen gesamten Straßenblock einnimmt, werden wir von Aussen besichtigen.
Wir beenden den Stadtrundgang in der Malta Experience bei einer Multivisionshow über die abwechslungsreiche Geschichte der Insel.

BLUE GROTTO & «THE LIMESTONE HERITAGE» - Freitag (Halbtags) 29,-€

Eine Reise in den Süden der Insel. Eingebettet in die felsige Küste liegt das Fischerdorf Wied-iz- Zurrieq. Von dieser malerischen Bucht brechen die kleinen Boote zur Blauen Grotte auf. Glitzernde Farben der Unterwasserwelt, wilde Grotten und schäumende Gischt machen diese Bootstour zu einem besonderen Erlebnis. Diese Bootsfahrt ist nicht im Preis enthalten, da sie vom Wetter abhängig ist. Im Nachbarort Siggiewi, besuchen wir „The Limestone Heritage“ – eine interessante Erfahrung, die die Geschichte des Steinabbaus und der Verarbeitung des Maltesischen Kalksteins seit der Prähistorie erzählt und darstellt.
Im malerischen Fischerdorf Marsaxlokk liegen die typischen bunten Holzboote (Luzzi) vor Anker. Wie bei den Phöniziern sind alle Fischerboote – zum Schutz – am Bug mit dem Horusauge ode den Augen des ägyptischen Totengottes Osiris verziert. Sie tragen allerdings meist christliche Namen.

TEMPEL & BLUE GROTTO - Freitag (Ganztags, inklusive Mittagessen) 54,-€

Im kleinen Fischerdorf Wied iz-Zurrieq haben Sie bei geeigneter Witterung die Möglichkeit, zur Bootsfahrt in die Blaue Grotte. Diese Besichtigungsfahrt in die Grotten und Höhlen unter den Klippen, werden mit kleinen Fischerbooten durchgeführt (Bootsfahrt ist nicht im Preis enthalten). Das Lichtspiel der Unterwasserflora ist ein besonderes Spektakel. Durch den Badeort Birzebbugia fahren wir ins malerische Fischerdorf Marsaxlokk, mit seinen netten Kneipen und Cafés. Zum Mittagessen fahren wir ins benachbarte Marsascala. Am Nachmittag brechen wir auf zur besterhaltenen Tempelanlage Maltas, den Tarxien Tempeln. Eine neolithische Ausgrabungsstätte, deren Komplex aus vier Tempeln verschiedenen Alters besteht. Zum Abschluss dieser hochinteressanten Tour lassen wir uns in der “Höhle der Finsternis’ - Ghar Dalam, auf einer Länge von 215m in die Felsen hinein, die bedeutendsten Funde aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. zeigen. Knochen von Zwergelefanten, Fossilien von Riesenschwänen, Bären, Wölfen und Rothirschen – sind allesamt europäischen Ursprungs. Malta war also wahrscheinlich mit Europa und nicht mit Afrika verbunden.

FOLKLORE ABEND - Freitag (nur Mai bis Oktober) 45,-€

Erfreuen Sie alle Ihre Sinne mit einem Trio aus Essen, Wein und Musik. Genießen Sie ein fabelhaftes Abendbuffet – eine Auswahl von Maltas leckersten Spezialitäten, während Sie unter dem Sternenhimmel mit Folklorevorführungen unterhalten werden. Ein Zusammenspiel der besten Elemente aus maltesischer Kultur und Tradition. Eine unvergessliche maltesische Nacht!

MDINA - Samstag (Halbtags) 30,-€

Der Gang durch die ehrwürdigen Mauern der mittelalterlichen Stadt im Herzen der Insel führt uns zum „Wignacourt Museum“. Von den Befestigungsmauern Mdina‘s haben wir einen unvergleichlichen Ausblick auf die Terrassenlandschaft Maltas mit wechselnden Olivenhainen, Weinhängen, Feldern und Wiesen. Die Audio-Visual-Show ´Geschichten der Schweigenden Stadt` Mdina, gibt Auskunft über Geschichte und Schicksal dieser Festung. Sie ist im Palast ´Gatto Murina`, einem Prachtstück normannischer Baukunst des 14.Jahrhunderts untergebracht.


DIE DREI STÄDTE - Sonntag (Halbtags) 31,-€

Vittoriosa - auch Birgu genannt - war erstes Hauptquartier der Ritter um 1530. Wir besuchen die üppig ausgestattete Kirche St. Lawrence, die bereits im 11. Jahrhundert erbaut wurde. Die Statue des hl. Lorenz trägt feine spanische Züge und ist von einem unbekannten Künstler erschaffen. Das Maritim Museum hat sich in dem Gebäude der ehemaligen Marine Bäckerei aus dem 19.Jh. eingerichtet und hält u.a. eine Gemäldesammlung mit maritimen Themen. Von den Befestigungsanlagen im Nachbarort Senglea, haben wir noch einmal einen Blick auf weite Teile des Grand Harbour.